Knopfzellen

Karriere

Knopfzellen

Aktuelle Stellenausschreibungen

Reg.-Nr. 401/2022
Fristende 30.11.2022

An der Integrierte Graduiertenkolleg von PolyTarget ist zum 15. Januar 2023 oder zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in (m/f/d).

Lesen Sie hier die Stellenbeschreibung:
https://jobs.uni-jena.de/jobposting/aadfe04a2c9b64d77c758a6a94843164686c8d0a0

Ihre aussagekräftige schriftliche Bewerbung richten Sie vorzugsweise per E-Mail (eine PDF-Datei)
unter Angabe der Registrier-Nummer 401/2022 bis zum 30. November 2022 an:

Jena Center for Soft Matter
Laboratory of Organic and Macromolecular Chemistry
(in cooperation with the Institute of Pharmaceutical Technology and Biopharmacy)
Friedrich Schiller Universität Jena
Philosophenweg 7
07743 Jena, Germany
oder per E-Mail an:
jcsm@uni-jena.de  /stephanie.schubert@uni-jena.de


Reg.-Nr. 400/2022
Fristende 11.12.2022

The Faculty of Chemistry and Earth Sciences seeks to fill the position of a Junior research group
leader for the CZS-junior research group for “Polymers in Energy Applications”

Full-time (40 hours per week) according to TV-L E 14 and is limited to 31.03.2029.

The CZS junior research group is funded by the Carl Zeiss Foundation (www.carl-zeiss-stiftung.de), co-financed by the FSU Jena and the HZB. In addition to the position of junior research group leader, the junior research group is equipped with a total of seven doctoral positions (each 3 years, 0.67 full-time equivalents) and one technician position (1.0 full-time equivalent). In addition, the junior research group is supported by another technician (0.5 fte). Furthermore, very attractive funds for materials and consumables as well as travel are available, as well as initial equipment for the laboratories. The first-class equipment of the CEEC Jena can be fully used. A significant joint use of the newly acquired electron microscopic devices is also planned for the junior research group.

This junior research group will be very closely involved in the Joint Lab "Polymer-based Energy Storage Devices and Energy Conversion" (FSU Jena and Helmholtz-Zentrum Berlin) and will work closely with the research groups of the CEEC Jena.

The call is an "open topic" call and includes the following possible research topics:

Topic 1: AI as a platform for material development of polymer-based batteries
Topic 2: Polymer materials based on sustainable resources for energy storage and conversion devices
Topic 3: CO2 as a building block for new polymer materials in energy storage and conversion
Topic 4: Novel sustainable encapsulation materials for the next generation of photovoltaics

The junior research group to be established should conduct research in at least one of these areas.

Check the job description here:
https://jobs.uni-jena.de/jobposting/97db6c83ba83c49b9748d6163858341496a3a6aa0

The University of Jena strives for a higher proportion of women in science; therefore we strongly encourage qualified female scientists to apply.
Severely disabled people will be given preference if they have the same suitability, ability and professional qualifications.

If your research focuses very well on the outlined subject areas, then please provide a short description of your research in this context, naming one of the specific thematic focuses (length of approx. 1-2 pages) as well as meaningful documents about yourself (curriculum vitae in tabular form, certificates in copies, list of publications, etc.) stating the above registration number by 11.12.2022 to:

Friedrich-Schiller-Universität Jena
Chemisch-Geowissenschaftliche Fakultät
Herr Prof. Dr. Ulrich S. Schubert
Philosophenweg 7a
07743 Jena
or by Email at: ceec-jena@uni-jena.de

Since all application documents will be duly destroyed after the recruitment process, we ask you to submit only copies of your documents.

Initiativbewerbungen

Zunächst sollten Sie sicher sein, für welches Fachgebiet und welches Thema Sie sich bewerben möchten. Wir empfehlen Ihnen den eingehenden Besuch unserer Webseite, um unsere Forschungsthemen, die von uns verwendeten Methoden und Instrumente sowie die Kooperationen mit anderen Institutionen und die wissenschaftlichen Publikationen der letzten Jahre kennenzulernen.

Bitte beachten Sie, dass Sie (sofern nicht anders angegeben) für Ihre Bewerbung keine bestimmte Frist einhalten müssen. Sie müssen jedoch Ihren Lebenslauf zusammen mit einem Motivationsschreiben einreichen, um uns über Ihren Hintergrund, Ihre Motive, Ihren Beitrag für die Gruppe und darüber, was Sie in Ihrer Karriere verfolgen möchten, zu informieren. Bitte fügen Sie auch Referenzschreiben Ihrer Vorgesetzten bei.

Nachdem wir Ihre Bewerbung erhalten haben, werden Ihre Qualifikationen und Fähigkeiten von verschiedenen Gruppenmitgliedern evaluiert. Eventuell werden Sie zu einem Besuch unserer Gruppe eingeladen, um sich vorzustellen, eine kurze Präsentation über Ihre früheren Arbeiten zu geben und um über mögliche Arbeitsmöglichkeiten zu diskutieren. Auf diese Weise erhalten auch Sie ein klares Bild über Möglichkeiten, die wir unseren Mitgliedern bezüglich Technologie und Wissenschaft bieten.

Gern erstellen wir für Bewerber aus Nicht-EU-Ländern, die ein gültiges Visum für die Einreise nach Deutschland benötigen, ein Einladungsschreiben zur Beschleunigung des Visaverfahrens.

Die AG Schubert gewährt Doktoranden Stipendien oder Positionen in Industrieprojekten. Zu diesem Zweck halten wir engen Kontakt mit Instituten und Unternehmen, die eine erfolgreiche Forschungsarbeit im Bereich Organische und Makromolekulare Chemie und Nanowissenschaften anstreben.

Kontakt für weitere Informationen:

Institut für Organische Chemie und Makromolekulare Chemie (IOMC)