ESACT 2019

Kongressmonat Mai

Einige Vertreterinnen und Vertreter der AG Schubert waren wieder unterwegs...
ESACT 2019
Foto: FSU Jena / Anja Träger

Meldung vom: 03. Juni 2019, 17:52 Uhr

Der turbulente Kongressmonat Mai neigt sich dem Ende zu und auch die AG Schubert war wie immer nicht ganz untätig!

Quasi nebenan, nämlich in Weimar, fand vom 8. bis 9. Mai die 5th Euro BioMAT 2019 zum Thema Erzeugung, Charakterisierung, Erprobung und Anwendung von Biomaterialien und verwandten Bereichen statt. Gleich fünf unserer Doktorandinnen und Doktoranden - Michael Dirauf, Thomas Wloka, Paul Klemm, Blerina Shkodra-Pula und Mandy Grube - haben in ihren Vorträgen Auskunft zu unserer Arbeit gegeben und haben die AG Schubert so würdig vertreten.

Kurz zuvor ging es für Dr. Anja Träger und Friederike Richter nach Kopenhagen zum 26th ESACT Meeting. Vom 5. bis 8. Mai 2019 drehte sich dort alles um das Thema “Cell culture technologies: bridging academia and industry to provide solutions for patients”. 

Und last but not least waren apl. Prof. Dr. Michael Gottschaldt, Nora Engel und Michael Dirauf Ende des Monats in Berlin beim Statusseminar des Projekts ProMat Leben des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Auf dem folgenden Bild sind sie mit dem Kooperationspartner von der Freien Universität Berlin Michael Tully zu sehen.

ProMatLeben 2019
Foto: Dr. Stefanie Wedepohl (FU Berlin)
BioMat 2019
Foto: FSU Jena / Thomas Wloka
Friederike Richter beim ESACT Meeting 2019
Foto: FSU Jena / Anja Träger
Dr. Anja Träger und Friederike Richter in Kopenhagen
Foto: FSU Jena / Dr. Anja Träger
  • Seite von
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang