Bestandteile einer Batterie: Katholyt und Anolyt

DFG Schwerpunktprogramm "Polymer-basierte Batterien"

Ausschreibung für Projektanträge und Homepage veröffentlicht
Bestandteile einer Batterie: Katholyt und Anolyt
Foto: Jan-Peter Kasper/FSU

Meldung vom: 08. Mai 2019, 17:25 Uhr

Das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) kürzlich bewilligte Schwerpunktprogramm zu polymer-basierten Batterien hat nun einen eigenen Internetauftritt: Unter der Adresse www.spp2248.uni-jena.de finden Sie nun alle Neuigkeiten rund um das Programm.

Die Ausschreibung für Projektanträge wurde bereits durch die DFG veröffentlicht ist hier einsehbar. Wer einen Antrag einreichen möchte, sollte sich bis zum 1. August 2019 mit einem Abstract und einer groben Kostenkalkulation an die DFG (ilka.paulus@dfg.de) und den Koordinator (ulrich.schubert@uni-jena.de) wenden. Frist für die Antragseinreichung ist der 30. September 2019.

Und noch ein weiteres Datum sollten sich Interessierte im Kalender vermerken: Am Mittwoch, den 5. Juni 2019 findet im Rahmen der Tagung Organic Battery Days 2019 ein Vorbereitungstreffen im CEEC Jena statt. Interessierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sind herzlich eingeladen, zu kommen und ihre Projektideen vorzustellen. Anmeldungen sind per E-Mail an die Adresse ceec-jena@uni-jena.de möglich.

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang